Energetisch geistiges Heilen

“Wir sind keine Menschen, die eine spirituelle Erfahrung machen, sondern wir sind spirituelle Wesen, die erfahren, Mensch zu sein.”
~ Pierre Teilhard der Chardin

Im energetisch geistigen Heilen wird der Mensch als eine Einheit aus Körper, Geist und Seele betrachtet. Alle Erfahrungen, die wir machen, werden auf den verschiedenen Ebenen erlebt und abgespeichert. Wenn wir uns dessen bewusst sind, haben wir die Möglichkeit, all unsere Dimensionen in den Prozess der Heilung miteinzubeziehen. Basierend auf der Kraft zur Selbstheilung darf Heilung im ganzheitlichen Sinn geschehen. Durch das Bewusstwerden und Lösen von tief liegenden unbewussten Strukturen, Mustern und Zusammenhängen kann die Lebensenergie frei fließen.

Beim geistigen Heilen wird die universelle göttliche Kraft als Quelle der Heilkraft gesehen. Als Heilerin verbinde ich mich bewusst mit dieser Kraft, welche auch als göttliches Bewusstsein, Quelle allen Seins, Schöpferkraft oder göttliche Liebe bezeichnet wird.
Meine Methoden umfassen das Heilströmen, Elemente aus verschiedenen schamanischen Traditionen, Naturerfahrung, Mantrapraxis, Arbeit mit Licht und Farbe, PraNeoHom® – Heilen mit Zeichen, Ausgleich über die feinstofflichen Körper und die Hauptenergiezentren (Chakras).

Energetisch geistige Heilanwendungen können bei jeder Art von Befindlichkeitsstörung oder Erkrankung, ob körperlich, geistig oder seelisch, eingesetzt werden. Sie ergänzen andere Therapieformen oder wirken eigenständig.

Energetisch geistiges Heilen kann auch über räumliche Distanz als Fernanwendung praktiziert werden. Bei kritischen Zuständen, Operationen, Krankenhausaufenthalten und im Sterbeprozess haben energetisch geistige Fernanwendungen eine begleitend unterstützende, ganzheitlich heilende Wirkung.